Jubiläumskonzert zum 30jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Warschau und Düsseldorf

Präsentiert von       


Bandfoto ©Urszula-Tarasiewicz

Samstag, 8. Juni 2019 16.00 - 17.30 Uhr

Landtag NRW, Platz des Landtags 1
Eintritt: Button/Tagesticket

Maciej Obara Quartet

Das 2012 gegründete Quartett ist gegenwärtig eine der führenden europäischen Jazzformationen, und jedes seiner Mitglieder zeichnet sich durch einen individuellen Klang aus, der aus einer Vielzahl von musikalischen Erfahrungen resultiert. Im September 2017 veröffentlicht der Münchner Verlag das Album "Unloved", für das alle Kompositionen mit Ausnahme des Titels von Krzysztof Komeda von Maciej Obara geschrieben wurden. Dies ist die erste vollständige Studioaufnahme des Quartetts. Das Album ist von den polnischen Meistern des Jazz und der Melodik romantischer Komponisten inspiriert. Ergänzt wird das Ganze durch Dominik Wanias außergewöhnlichen harmonischen Sinn, Ole Morten Vagans Folk-Sound und das Rock-Feeling des Drummers Gard Nilssen.

M. Obara (as.), D. Wania (p.), O. Morton Vågan (b.), G. Nilssen (dr.)

weitere Infos

Wir bedanken uns bei: