Bandfoto

Adrian Brincat
„Amphibious Luzzu“ Jazz Quintet

Ein Jazz-Quintett von der Insel Malta, das sich von der ikonischen maltesischen Luzzu inspirieren lässt - dem traditionellen Fischerboot, das auf die Zeit der Phönizier zurückgeht. Die farbenprächtige Luzzu ist ein Symbol für Gesundheit und Schutz während der Seereisen. Die Gruppe wurde von dem Trompeter Adrian Brincat zusammengestellt, der in der maltesischen Szene ein bekannter Name ist, und besteht aus folgenden Musikern: neben dem Altsaxophonisten James Cummings ist an der Gitarre Warren Galea zu sehen, der in New York studiert hat. Der in den Niederlanden lebende Dean Montanaro spielt den E-Bass. Mit dabei ist außerdem der Schlagzeuger Manuel Pulis - in Düsseldorf kein Unbekannter. Wie die Amphibie, die sowohl auf dem Land als auch auf dem Wasser gut zurechtkommt, wird die Band durch eine Reihe von Eigenkompositionen, modernen Jazztiteln und Arrangements traditioneller Standards ­navigieren.