Bandfoto

1. Gewinner*in Sparda Jazz Award 2022

Hagelslag

Ebenso bunt wie der namensgebende niederländische Brotbelag - die zehnköpfige Band aus Hannover ist stilistisch in schwer groovenden Spielarten zwischen Soul, Neo-Funk und Hip-Hop zu Hause. Eine Expedition durch Bläsermelodien und Synth-Klänge, improvisierte Passagen und feinfühliges Songwriting. Spannende Rhythmen und ausdrucksstarke Texte bewegen auf allen Ebenen - Mitsingen und Mittanzen garantiert! Gegründet hat sich die Band 2015, als Benjamin Stanko (Trompete) beim Landesjugendjazzorchester Niedersachsen auf John Winston Berta (Drums & Vocals) und Valentin Kollenda (Bass) traf. Seitdem wuchs die Band auf zehn Musiker an, deren Hintergründe diverser nicht sein könnten - von Bühnenerfahrungen bei Jamie Cullum und Jacob Collier (John), bis hin zum Lernen der Tabla in Indien (Horiat Hosain, Percussion). Während ihres Jazz-Studiums in Hamburg, Berlin, Hannover, Den Haag und Leipzig vertieften die Musiker nicht nur ihre Liebe zur Musik, sondern brachten neue Einflüsse in die Band ein. Unter anderem war Hagelslag bereits Vorband für die Fantastischen Vier, Bosse und Sasha und gab zudem Workshops an Schulen. Mit den viel beachteten Videos der „Hagelslag Studio“- und „D-Room”-Sessions unter anderem mit der Grammy-nominierten Sängerin Becca Stevens (Jacob Collier, Snarky Puppy), Nils Wogram (Jazzkantine) und The Hirsch Effekt ist Hagelslag seit einigen Jahren eine hyperproduktive Kreativwerkstatt.

 

Bandinfo

 

Nachwuchsförderung wird bei der 28. schauinsland-reisen Jazz Rally erneut großgeschrieben. Ausgezeichnet werden junge Künstlerinnen und Künstler im Alter von 18 - 29 Jahren, die sich über ein attraktives Preisgeld und einen Live-Auftritt während des Festivals freuen können. Heute präsentieren wir Ihnen den Erstplatzierten des Sparda Jazz Award 2022, der aus zahlreichen Einsendungen aus ganz Deutschland von einer namhaften Jury um Schirmherr Klaus Doldinger ausgewählt wurde.